Leseprobe 2. Seite

"Hallo! Hallo!", ruft Katrin so laut sie kann, als das Segelschiff
vor ihnen auf dem Nil auftaucht.
Zusammen mit Ingo winkt sie vom Ufer aus der Besatzung zu.
"Sie haben uns gehört!", sagt Katrin . "Ingo , wir haben großes Glück!
Das Schiff segelt ans Ufer.
Leseprobe 3. Seite

Nachdem der Kapitän die beiden Kidner bemerkt hat, gibt er den Befehl, zum Ufer zu steuern.
"Na, ihr beiden?", fragt der Schiffskapitän Katrin und Ingo , als das Segelschiff am Ufer anlegt. "Habt ihr Lust, ein tolles Abenteuer zu erleben?"
Katrin und Ingo nicken begeistert.
"Dann kommt mal rasch an Bord!", sagt der Kapitän.
Nachdem Katrin und Ingo auf das Schiff geklettert sind, legt dieses vom Ufer ab und setzt seine Fahrt auf dem Nil fort.
"Wohin wird uns unsere Reise denn führen?", fragt Katrin neugierig.
"Und wofür sind diese riesigen Steinblöcke vorgesehen?", will Ingo wissen.
Leseprobe 4. Seite

"Das verrate ich euch jetzt noch nicht", antwortet der Kapitän lächelnd. "Lasst euch mal überraschen."
Zwei Tage und zwei Nächte segelt das Schiff mit seiner geheimnisvollen Fracht auf dem breiten Nil.
Auf ihrer Fahrt kommen sie an großflächigen Feldern und fruchtbarem Ackerland vorbei. Bauern, die nahe dem Flussufer den Boden pflügen, winken den Reisenden freundlich zu.
Und Katrin und Ingo winken jubelnd zurück.
Hinter den Feldern können die beiden Kinder zwischen hohen Palmen
die Lehmhütten der Bauern erkennen.
"Dahinter breitet sich dann die Wüste aus", erklärt der Kapitän den beiden Kindern. "Denn das Land hinter den Siedlungen wird nicht mehr vom Nil bewässert."